Digital Safe

digital safe mit DIN SPEC 33456 

Design und Implementierung eines digitalen Safes auf der fachlichen Grundlage des Prozessmodells der DIN SPEC 33456-Leitlinien für Geschäftsprozesse in Aufsichtsgremien bevorzugt in einer SAP-Umgebung. Der digitale Safe beinhaltet Compliance-Elemente und (predictive) Analytics.

Warum das wichtig ist

Das Management von entscheidungsrelevanten Daten, Informationen und Expertenwissen  in einer abgesicherten, geschützten Umgebung ist elementar für die Effizienz, die Effektivität und  Qualität der Überwachungsarbeit von Aufsichtsgremien. Unternehmerische Entscheidungen werden so insgesamt belastbar und fundiert durch das Aufsichtsgremium abgesichert. Der Nutzen digitaler Formate und von Informationstechnologie im Kontext der Arbeit von Aufsichtsgremien liegt auf der Hand.

Dashboards

safe.dashboards

Gestaltung und IT–technische Umsetzung nutzerfreundlicher, grafisch speziell gestalteter IT-Anwendungen in Form von Dashboards, um so den Blick auf die wesentlichen Überwachungsinformationen zu lenken. Spezifizierte Kennzahlen und Indikatoren, die sicher, vollständig, richtig, valide und zeitgerecht – optional in Echtzeit – auf einen Blick verfügbar sind, erleichtern sowohl die Überwachung und das Monitoring der Geschäftsführung als auch die Kontrolle der eigenen Arbeitseffizienz.

Ein speziell für das Aufsichtsgremium eingerichtetes Dashboard und darin abgebildeten Key Monitoring Indicators und Benchmarks visualisieren und unterstützen die regelmäßig zu treffenden Entscheidungen für Aufsichtsgremien beispielsweise in Bezug auf:

  • die Prüfung der Wirksamkeit des internen Kontroll- und Risikomanagement-Systems
  • die Billigung und Feststellung des Jahresabschlusses
  • zustimmungspflichtige Geschäfte und zur Planung
  • die Auswahl des Abschlussprüfers
Education

safe.education

Qualifizierung von Gremienmitgliedern auf einer elektronischen Lernplattform unterstützt durch einfache Templates und Tools verbunden mit einem Zugriff auf den Gehrke/Schichold  Online-Praxiskommentar zur DIN SPEC 33456. Kontaktzeiten zu Experten, den E.Prof’s., entweder online und/oder physisch ermöglichen eine individuelle Weiterbildung im Sinne eines „Blended Learnings.“

Tests zur DIN SPEC 33456 sind optional möglich. Die Fortbildung und der Test werden bescheinigt. Das ist wichtig im Hinblick auf die Frage der Mindestkenntnisse, über die Aufsichtsratsmitglieder verfügen müssen, und den Nachweis der Fortbildungsempfehlung des DCGK’s.

Mehr erfahren Sie hier.

Assistance

safe.assistance

Um den Nutzen der digitalen Formate und der eingesetzten Informationstechnologie optimal auszuschöpfen, sollte der Vorsitzende des Aufsichtsgremiums einen Aufsichtsratsassistenten beschäftigen, der eine technische Hilfsfunktion ausübt und persönlich assistiert. Der Aufsichtsratsassistent ist jederzeit erreichbar und ein Teil der Überwachungsinfrastruktur. Das erleichtert die Arbeit von Aufsichtsräten .

Mehr erfahren Sie hier.

Nutzen

  • Erfüllung von Sorgfalts- und Dokumentationspflichten
  • Professionelles Wissensmanagement
  • Schutz vertraulicher Daten und Informationen
  • Sichere Kommunikation
  • Verminderung persönlicher Haftungs – und Reputationsrisiken
  • Erhöhung der Überwachungseffizienz durch Automatisierungen von Überwachungsroutinen und Prozessen
  • Existenz einer ordnungsgemäßen und effektiven Überwachungsinfrastruktur nach dem Prozessmodell der DIN SPEC 33456
  • Unterstützung und Absicherung von Entscheidungen des Aufsichtsgremiums im Sinne der Business Judgement Rule
  • Steigerung der digitalen Kompetenz, „Digital Literacy“
  • Professionalisierung der Überwachungsarbeit

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!